RELAUNCH 2.0 – gauradesh.com is under construction.

Philosophie

Die Philosophie des Krishna Bewusstseins ist seit Tausenden von Jahren in Indien bekannt und findet ihre Wurzeln in der vedischen Literatur. Diese uralten Sanskritschriften enthalten eine komplette „Gebrauchsanleitung“ zum Universum, einschließlich vieler angewandten Bereiche wie Kriegskunst, Astrologie oder Ayurveda. Jedoch in ihrer Essenz beschäftigen sich die Veden mit existenziellen Themen wie höhere Bestimmung des Lebens, Selbst- und Gotteserkenntnis.

Wichtige weltanschauliche Aspekte sind die Reinkarnation sowie das Gesetz des Karma, die uns ein eindeutiges Verständnis der Begriffe Leben, Tod, Glück, Schicksal, sowie eine klare Vorstellung über unsere Rolle in diesem Universum liefern. Weiterhin geben uns die vedischen Schriften Aufschluss über die Entstehung des Universums, die Geschichte der Menschheit und vieles mehr.

Eine wichtige Rolle in der Entwicklung der philosophischen Tradition nehmen die Lehren Sri Caitanya Mahaprabhus ein, der vor ca. 500 Jahren die unvergleichliche Bedeutung des hingebungsvollen Dienstes zu Krishna etabliert und das Singen («Chanten») des Heiligen Namens verbreitet hat.

Bhakti Yoga

Wir alle streben nach Glück, Freude und Erkenntnis – doch um bei dieser Suche erfolgreich zu werden, müssen wir erst verstehen, wer wir wirklich sind, und worin unsere wahre, ursprügliche Natur besteht. Der ganzheitliche Vorgang des Bhakti-Yoga – «Yoga der Liebe und Hingabe» ist dafür bestimmt, unsere wesensgemäße Stellung als Teilchen des Höchsten Herrn zu verstehen und in vollem Maße auszuleben.

Bhakti-Yoga schließt sowohl ein philosophisches Verständnis als auch eine Praxis ein, welche eine unmittelbare spirituelle Erfahrung ermöglicht. Dieser Prozess ist einfach und erhaben, und kann unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität oder sozialem Status von jedermann praktiziert werden.

Karma & Reinkarnation

Existiert das Leben nach dem Tod? Ist dieses Leben wirklich unser erstes, und wieviele «Chancen» habe ich noch? Gibt es so etwas wie «Zufall» – oder hat alles seine Ursache, auch wenn der Zusammenhang nicht auf der Stelle zu sehen ist? Wie funktioniert die «universale Gerechtigkeit»? Und wie kann ich aus Situationen in meinem eigenen Leben lernen, um dem Kreislauf des Leidens zu entkommen?

Diese und viele andere Fragen beantwortet die Lehre von Karma und Reinkarnation, die für alle auf der vedischen Literatur gründende Glaubensrichtungen auszeichnend ist. Die Konzepte sind logisch und philosophisch nachvollziehbar und helfen ein tieferes Verständnis sowohl von den universalen Gesetzmäßigkeiten als auch von der eigenen Lebenssituation zu bekommen

Scroll to Top